Mode und Stil? Fashion Week 2015 Berlin

Mode und Stil bei Dimitri am Catwalk, im Zelt sah es anders aus… Foto: Dimitri by haebmau

Mode und Stil bei Dimitri am Catwalk, im Zelt sah es anders aus… Foto: Dimitri by haebmau

 

Wo, wenn nicht in der Hauptstadt, und wann, wenn nicht zur Fashion Week, erwartet man in Berlin besonders viele, gut angezogene, stilsichere Frauen zu sehen. Die Erwartung war hoch Style-Ikonen mit großem Bekanntheitsgrad und auch unbekannte neue Street Style Königinnen zu entdecken…

Im Epizentrum der Mode Deutschlands, Anfang dieser Woche im Fashion Zelt der Mercedes Benz Fashion Week 2015, sah es allerdings anders aus. Hatten da einige Besucher etwas missverstanden? Aus der großteils schwarz/dunkel gekleideten Masse stachen nur wenige Besucher, und die nicht immer positiv, heraus. Auffallen um jeden Preis scheint für einige die Devise gelautet zu haben. Anders sind die fast an Karnevalskostüme erinnernden Outfits von einigen Damen und Herren nicht zu erklären – mit Stil und gutem Geschmack, mit Kenntnis und Statement für Mode und Design schon gar nicht. Positive Beispiele in der Minderzahl…

Das fiel nicht nur uns negativ auf, sondern auch Fachkolleginnen der Modepresse mit denen wir uns vor den Schauen im Zelt unterhielten.

Stil hat man dann, wenn zur Mode der gute Geschmack kommt. „Mode ist vergänglich, Stil ewig“, meinte Coco Chanel. Christiane Arp, Chefredakteurin der deutschen Vogue und hitzige Streiterin für die Fashion Week in Berlin, ist auch die neue Präsidentin des gerade am Jahresanfang gegründeten German Fashion Design Council. http://www.gfdc.org

Christiane Arp ∏Julia Malysch (2)

Christiane Arp – ein Leben für die Mode        Foto: Convent Kongresse GmbH

Arp tritt vehement für eine Gesinnungsänderung bei den Deutschen und deren Verhältnis zur Mode ein, denn „es fehlt uns die Leichtigkeit schön zu sein“ bedauerte sie bei der ZEITmagazin Konferenz Mode & Stil.

Die Kleiderwahl von Christiane Arp, die ich während meiner Begegnungen mit ihr in Berlin sah, gibt mir Zuversicht und lässt große Hoffnung zu, dass sie die Richtige ist in den nächsten Jahren in punkto Mode und Stil in Deutschland viel Positives zu bewegen.

Schade, dass es deutschen Medien so schwer fällt regelmäßig und kompetent über Mode zu berichten. Dies wäre aber sehr wichtig, um auch in Deutschland den richtigen Stellenwert für die Modewoche in Berlin und deutsche Mode zu erhalten. Wichtig auch, dass internationale Medien und ausländische Entscheider aus der Branche nach Berlin kommen und sich so sowohl der Standort als auch die deutschen Designer international behaupten können.

„Berlin lebt davon, dass viel Neues passiert, alles ist möglich“, betont auch Premium Chefin Anita Tillmann auf der Konferenz, auch sie wünscht sich mehr internationale Presse und Wahrnehmung.

Melissa Drier, Tillmann Prüfer, Marcus Kurz (Kreativagentur nowadays), Anita Tillmann

Kronprinzenpalais Berlin: Melissa Drier, Tillmann Prüfer (Style Director ZEITmagazin), Marcus Kurz (Kreativagentur nowadays), Anita Tillmann   Foto: Convent Kongresse GmbH

 

„Berlin braucht Mut“, Melissa Drier, Modejournalistin „Women’s Wear Daily“, (WWD), gibt die Hoffnung nicht auf und fordert die Designer auf „pieces – something that‘ s strong“ zu liefern.

Berlin ist international die neue aufstrebende Kunststadt noch nicht die Modestadt. Lang Lang präsentierte sein neues Parfum parallel zur Fashion Week. Wie riecht denn Berlin?, will man vom Meister der schwarz-weißen Tasten wissen. Berlin, so sagt er, riecht nach Energie. Energie wird die Stadt brauchen, um weiter voran zu kommen im Rang der Fashion Weeks und auf ihrem Weg zur Stadt der Mode. Ich wünsche Berlin Mut und Energie, und mir wünsche ich tolle Mode aus Berlin.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s