La cena – tafeln am Abend!

Bummeln macht hungrig, nützt alles nichts. Ohne Abendessen geht es also doch nicht.

Etwas versteckt und nicht allzu weit entfernt bietet sich das Is Fradis an. Is  Fradis ist sardisch und bedeutet die Brüder. Regionale Küche, klar und einfallsreich, so kann man es am besten kurz umreißen, was der Chef Matteo Serreli mit  Maure Bodano Unterstützung auf den Teller bringt, berichten die italienischen Gäste im Internet und die Bewertungen sind alle sehr gut, also nix wie hin und selbst ausprobieren.

P1060178An den Wänden auf Leinwand gezogene sardische Webmuster in schwarz-beige, am Tisch Köstlichkeiten. Als Vorspeise habe ich wilden Spargel mit pochiertem Ei versteckt in Rohschinken gewählt – ein Gedicht.

P1060173

Antipasto

Zum Hauptgang, ich will ja nicht übertreiben, „nur“ eine ganz spezielle Pasta, die eigentlich für Hochzeiten serviert ist und die in einem kleinen Dorf Nahe Oristano von einer Oma-Manufaktur geliefert wird. Lorighittas sind kreisrund und kunstvoll gedreht, sie symbolisieren einen Ehering. Was für Arbeit für die geschickten, fleißigen Hände der Pasta-Künstlerinnen. Es leben die Omas hoch!!!

Die Lorighittas bekomme ich mit Seeigeln in pikanter Sauce mit Fave, Ackerbohnen, angerichtet.

P1060174

P1060176

Dazu gibt einen kraftvollen, blumigen Vermentino aus der Gallura aus dem Norden Sardiniens. Perfekt.

P1060172

..und ein klitzekleines Dessert hinterher 🙂 Basta cosi-genug für heute!

Dunkle Versuchung

Dunkle Versuchung

Advertisements

Ein Gedanke zu “La cena – tafeln am Abend!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s