Linz – immer anders

P1070142

Grauer Himmel und trotzdem bunt- die Linzer Altstadt vom Schloss aus gesehen

In Linz da stinkt’s – das war das geflügelte Wort, damals in den 70-er und 80-er Jahren als man Linz nur mit Schwerindustrie und Abgasen, dicker Luft, Schmutz und Russ in Verbindung brachte. Donau Pott eben. Niemand wäre freiwillig auf die Idee gekommen für ein paar Tage in die oberösterreichische Landeshauptstadt auf Sightseeing zu fahren…

In Linz beginnt’s – man kann alles ändern. Stahlkrise und Strukturwandel Ende der 80-er Anfang der 90-er Jahre und siehe da, die verschmähte Stadt an der Donau startete mit einem radikalen Imagewechsel durch. Besann sich seines großen Sohnes Anton Bruckner und erfand sich mit der Ars Electronica und der über der Stadt schwebenden Klangwolke neu.

Linz verändert – so lautet der Slogan heute, 2015. Total freiwillig und sehr neugierig habe ich gerne zwei Tage an eine Veranstaltung angehängt, um mich durch dieses neue Linz treiben zu lassen und Kultur mal anders zu schnuppern.

Weiterlesen

Advertisements

Wien – sauer

Favoriten, der 10. Hieb, wie in die Favoritner selber nennen, ist Wiens 10. Bezirk im Süden der Stadt. Traditionell Arbeiterviertel und Bezirk für Zuzügler. Eine große deutsche Zeitung vergleicht ihn mit Neukölln in Berlin… Na ja der Vergleich hinkt doch ein bisschen würde ich sagen, denn Plattenbauten sucht man in Favoriten vergebens und ein Problembezirk was Kriminalität betrifft ist Favoriten auch nicht.

Aber ein Viertel, das stark im Kommen ist und wo ich gerne was Neues entdecken möchte….

Foto Weiterlesen

Arrivo – Ankunft

Nach einem ruhigen Flug reißt die Wolkendecke auf und bietet den Blick auf die im Frühling grasgrüne Insel. Wenigstens eine der Palmen am Flughafen muss ich als Beweis fotografieren.

Foto

Die Fahrt ins Zentrum ist bekannt.  Cagliari hat rund 500.000 Einwohner, so viel wie Nürnberg, liegt auf mehreren Hügeln direkt am Meer und  ist Inselhauptstadt, Universitätsstadt sowie kulturelles und politisches Zentrum Sardiniens.

Was folgt ist die etwas schweißtreibende Suche meines B&B im pittoresken Villanova Viertel von Cagliari. Es ist schon zwei Uhr nachmittags und der Magen knurrt. Schweißtreibende Suche deswegen Weiterlesen

Alles Walzer – Ein Ball in Wien muss sein!

„Vor zwei Wochen war ich in Wien auf einem Ball“, erzähle ich in den letzten Tagen vielen Freunden und Bekannten, die wissen wollen was ich so in letzter Zeit gemacht habe. „Oh, am Opernball?“ , fragen die meisten dann entzückt mit leicht entrücktem Lächeln.

Der Festsaal der Wiener Hofburg

Wien, Wien nur du allein…. Fotos ballguide.at

 

 

„Nein, nicht am Opernball. Da war ich bis jetzt noch nie. Aber er gibt so viele, andere vielleicht sogar noch schönere, Bälle in Wien“, versuche ich behutsam zu erklären, warum ich als Exilösterreicherin nicht unbedingt auf den Opernball muss, um eine rauschende Ballnacht in Wien zu erleben.

Müssen sollte man nur einmal im Leben auf einem der traumhaft schönen Bälle in Wien gewesen zu sein…

Weiterlesen

Model – nein Danke!

Heute habe ich eine liebe ältere Dame, Frau L, bei meiner Freundin im Modeladen getroffen. Sie spricht gerne über Mode und was ihr gefällt, was sie alles im Kleiderschrank hat und was sie besonders gerne anzieht und warum. Außer kleidsam muss Mode für sie auch unbedingt bequem und angenehm sein, sie ist in einem Alter oder an einem Grad der (Lebens-)Weisheit angelangt an dem sie nur mehr äußerst ungern Kompromisse mit ihrer textilen Schutzschicht eingeht. Im weiteren Gespräch ging es dann, wie auch sonst, um Kleidergrößen (die, die man hatte als wir noch alle sehr jung und sehr schlank waren – nicht lachen, es gibt Beweisfotos!). Aber die Steigerung auf eine etwas gemütlichere Kleidergröße findet die Dame als nicht weiter störend, wie sie betont, um dann mit einem überzeugten Seufzer in lokalem Kolorit festzustellen:“ A Model mechat i ehrlich net sei, da starn an immer alle so o…! –  Ein Model möchte ich ehrlich nicht sein, da starren einen immer alle so an.“

Herzliches Lachen… Weiterlesen

Lieblingsstück

Was mit Liebe hergestellt wurde, tragen wir mit Liebe…wird zum Lieblingsstück. Ladies,  jede von uns hat ein Lieblingsstück ! Lieblingsstück verheißt Liebe, Wärme, Geborgenheit, ein „sich wohlfühlen“, auf Nummer sicher gehen. Denn in einem Lieblingsstück sind wir WIR ! Mein Lieblingsstück variiert… jetzt in den kalten Monaten liebe ich einen kastigen, lässig geschnittenen Pulli, witzig im Detail und schmeichelnd im Tragen. Ein Pulli der in meiner Freizeit mein Dauerbegleiter ist. Mal als Pulli, so wie es die Designer dachten, mal als Schal, mal als wärmender Umwickler…dieses Lieblingsteil ist so einzigartig, so unersetzlich…ich liebe es ! Im Sommer ist es ein einfaches schwarzes langes Kleid. Allein schon wegen dieser Einfachheit ist es seit Jahren ein Dauerbrenner in Sache „Lieblingsstück“.

 Gerade wegen dieser Schlichtheit ist dieses schwarze Etwas ein Kombinationswunder und immer eine sichere Bank, wenn ich mich mal nicht so 100 %ig  fühle. Dieses Lieblingsstück ist ein Geheimnisträger, ein Lustobjekt, die pure Verführung, aber auch die Verhüllung. Kann man ins Schwärmen geraten ? Man kann…. Jeder von uns, der ein Lieblingsstück besitzt versteht es, denn wir hüllen uns in Liebe !   Hier  im Bild ist mein Lieblingsstück Nummer 3 ! 

10421169_868606666504553_1700835505631262592_n

Dieser Umwickler ist ganz neu. Schon allein sein Material  (100% Cashmir) und seine Größe sind ein Garant dafür zum Lieblingsteil zu werden und lange zu bleiben.  Ein Lieblings-Wohlfühlteil gibt uns immer das Gefühl von etwas Wunderbaren und Besonderen !  Ladies auf unsere Lieblinge.. Style & Love Nantia 

(ach…. dieser Schal ist von Cute Staff und in verschiedenen Farben erhältlich. mehr unter http://www.nantia-persch-style.de )