Frühlings-Boten… modisch gesehen

Bis der Lenz sich blicken lässt, dauert es nicht mehr lang. Damit es Ihnen jetzt schon warm uns Herz wird, lade ich Sie zu einem kleinen Mode-Rundgang ein.

1157470_613765131988709_1352412797_nSpüren Sie es..ich schon, ich spüre so langsam die Sehnsucht nach offenen Schuhe, ohne Strümpfe, die Zehen schön lackiert – die neuesten Farbthemen reichen von leuchtendem Pink und Orange über Babyrosa bis hin zu Lavendel und irisierendem Schwarz. Freiheit ! Wie ich es liebe..  Und unser Laufwerk ?, welches tragen wir in diesem Frühjahr/Sommer ? Colourblocking und Transparenz trifft auch auf die Schuhmode. Wir Frauen haben es wieder einmal sehr schwer mit dem „Nein“-sagen. Pumps im angesagten Rot oder Wedges mit geografischen Muster oder doch die neuen Flats in den zarten Nudetöne.. Was sag ich…. ALLE !!

Von den Füßen zu den Lippen…

Der Frühling treibt es bunt mit uns. Zeigen Sie Farbe, ohne dabei das Gesicht zu verlieren ! Knalliges Orange, Koralle und Pink – da knallt es. Achten Sie bei dieser „Mundpropaganda“ auf einen makellosen Teint, reduziertem Augen-Make-up, sonst wirken knallige Lippen leicht trashig und das wollen wir ja nicht, sondern wir möchten frisch und stilvoll aussehen.

…und dazwischen..

..schlage ich Ihnen Ihre Modeinvestition im März vor: Die Marlene-Hose! Diese Hose ist perfekt für das ganze Jahr. Möchten Sie elegant auftreten, kombinieren Sie diese Hose mit einem Seidenshirt und hohen spitzen Pumps. Lieber doch sportlicher, dann ein lässiges Shirt mit lustigem Aufdruck, Flats und Lederjacke. Ach, die Lederjacke… überrascht uns immer wieder mit einem anderen Look, dieses Jahr wird der Bikerstyle veredelt mit Wasserfallkragen, grandios, testen Sie es.  Lederjacke und eine Marlene-Hose aus Seide –  ein modischer Twist der Extraklasse.

10959746_888266931224886_9173793790901569556_n

..noch auf den Weg….

Sie müssen sich jetzt nicht nach einem Dealer für Cannabis umsehen , um jene Glücksstoffe zu erhalten, die Ihnen ein tolles Wohlgefühl vermitteln… mein Tip: Musik an und durch die Wohnung tanzen oder Sportschuhe „abstauben“ und auf geht’s ..ab in den Wald und joggen… Die Natur erblüht…erblühen Sie auch!

Style & Love Nantia

Lieblingsstück

Was mit Liebe hergestellt wurde, tragen wir mit Liebe…wird zum Lieblingsstück. Ladies,  jede von uns hat ein Lieblingsstück ! Lieblingsstück verheißt Liebe, Wärme, Geborgenheit, ein „sich wohlfühlen“, auf Nummer sicher gehen. Denn in einem Lieblingsstück sind wir WIR ! Mein Lieblingsstück variiert… jetzt in den kalten Monaten liebe ich einen kastigen, lässig geschnittenen Pulli, witzig im Detail und schmeichelnd im Tragen. Ein Pulli der in meiner Freizeit mein Dauerbegleiter ist. Mal als Pulli, so wie es die Designer dachten, mal als Schal, mal als wärmender Umwickler…dieses Lieblingsteil ist so einzigartig, so unersetzlich…ich liebe es ! Im Sommer ist es ein einfaches schwarzes langes Kleid. Allein schon wegen dieser Einfachheit ist es seit Jahren ein Dauerbrenner in Sache „Lieblingsstück“.

 Gerade wegen dieser Schlichtheit ist dieses schwarze Etwas ein Kombinationswunder und immer eine sichere Bank, wenn ich mich mal nicht so 100 %ig  fühle. Dieses Lieblingsstück ist ein Geheimnisträger, ein Lustobjekt, die pure Verführung, aber auch die Verhüllung. Kann man ins Schwärmen geraten ? Man kann…. Jeder von uns, der ein Lieblingsstück besitzt versteht es, denn wir hüllen uns in Liebe !   Hier  im Bild ist mein Lieblingsstück Nummer 3 ! 

10421169_868606666504553_1700835505631262592_n

Dieser Umwickler ist ganz neu. Schon allein sein Material  (100% Cashmir) und seine Größe sind ein Garant dafür zum Lieblingsteil zu werden und lange zu bleiben.  Ein Lieblings-Wohlfühlteil gibt uns immer das Gefühl von etwas Wunderbaren und Besonderen !  Ladies auf unsere Lieblinge.. Style & Love Nantia 

(ach…. dieser Schal ist von Cute Staff und in verschiedenen Farben erhältlich. mehr unter http://www.nantia-persch-style.de )

Cool Lipsia – Leipzig im kalten Novemberwind

Entdeckungen auf verborgenen Wegen

Städtereisen sind normalerweise was für den Frühling oder den Herbst, denn im Sommer ist es zu heiß und zu voll und im Winter zu kalt und zu trist. Mittlerweile habe ich aber den Reiz des Stadt Eroberns in den Zeiten entdeckt, die völlig außerhalb jeder Saison sind. Aktuelles Beispiel Leipzig Ende November 2014, 2 Tage Business Trip mit privaten Zeitfenstern, zur Verfügung ein Nachmittag und der Tag danach bis 16 Uhr. Da passt es perfekt, dass in der aktuellen italienischen Marie Claire ein großer Bericht über Leipzig Lipsia steht. „Verborgenes Leipzig“ – der neue Führer von Leipzig Tourismus im Internet aufgeteilt nach Norden, Osten, Süden, Westen gibt tolle Ziele in den Stadtvierteln abseits des üblichen Sightseeings. Also beschließe ich einen Mix aus den beiden Führern und zwar gaaaanz entschleunigt, um vielleicht auch das Leipzig Feeling zu bekommen, das die Marie Claire Autorin so cool findet.

Foto

 

Weiterlesen